Hallo Ihr Lieben,
nachdem ich mich schon einige Zeit durchs Netz, Reiseführer usw arbeite, komme ich aber nicht unbedingt weiter mit der Planung. Es wäre sehr lieb, wenn mir jemand Tipps geben könnte. Ich finde es so schwer, Unterkünfte etc. festzulegen, wenn man die Entfernungen, Landschaft etc. gar nicht einschätzen kann.
Ich würde auch gern "frei" reisen, ohne alles schon detailliert im Vorfeld festzuklopfen. Allerdings reisen wir (44, 43) mit unserem 3jährigen Sohn und ich hatte verschiedentlich gelesen, dass einige Unterkünfte und auch NP Kindern mit 3 Jahren nicht zugänglich sind. Da möchte ich dann natürlich nicht erleben, keine Unterkunft zu bekommen.
Zu den Details: ich habe noch keine Flüge, aber wir möchten ca. die letzte Oktoberwoche (um noch Wale zu sehen) nach Kapstadt fliegen und haben 3 Wochen Zeit. Ich würde gern eine Woche in Kapstadt verbringen und dann wollten wir die GardenRoute bis Port Elisabeth fahren.
Habt ihr Routenempfehlungen, was man sich unbedingt anschauen sollte? Wir würden das Ganze gern entspannt angehen, lieben Wandern, Landschaften Tiere.
Wandern hatte ich überlegt, mal 2 Tage des Oystercatcher-Trails zu machen.
Ach, ich hab so gar keine Vorstellung von Südafrika und der GöGa lässt mich mit der Planung ziemlich allein.
Ich hab gedacht ungefähr so: Kapstadt (1 Woche mir Ausflügen nach hermanus und Stellenbosch))-und dann in den 2 Wochen: Krysna, Plettenberg Bay, Wilderness NP, Tsitsikamma NP, Addo-Port Elisabeth. (am wenigsten Plan habe ich noch von der letzten Etappe)-
wie ist das im November (und Kind) mit Vorbuchen? Ich hab keinen Plan, wann wir so im Addo sein würden.
Ach ja, Addo: da lese ich so Verschiedenes über Unterkünfte. Habt ihr eine Empfehlung?? Darf man mit einem 3Jährigen als Selbstfahrer rein?
Und welches der Private Game Reserves sind denn zu empfehlen wenn man gern die Big Five sehen möchte? Ich weiß gar nicht mehr, wo ich das gelesen hatte, dass manche Reserves keine kleinen Kinder reinlassen. Das wäre dann natürlich blöd..
Würdet ihr noch was am Eastern Cape empfehlen oder Ausflüge mehr ins Landesinnere?
Ach, ich freu mich ja so. Hoffentlich sind wir noch nicht zu spät dran mit allem...
ich freue mich sehr über Hinweise.
Viele Grüße und lieben dank schon mal.
dinha