www.suedafrikaurlaub.net
Sucht Ihr Tipps für Eure Reise, schöne Unterkünfte, Reiseberichte, Infos über
das Leben in Südafrika, Fotos oder Videos? Dann seid Ihr hier genau richtig!
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Südafrikas faszinierende Vogelwelt

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Knysna, Südafrika
    Beiträge
    792

    Südafrikas faszinierende Vogelwelt

    Vogelliebhaber finden in Südafrika überall Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung, ob nun im Garten eines Gästehauses oder einer Lodge oder unterwegs in den vielen Naturparks und Nationalparks.

    Es gibt über 500 Vogelarten in Südafrika und während der Sommermonate sind auch viele Zugvögel aus Europa hier anzutreffen, die hier überwintern.

    Wir haben bei der Gartengestaltung darauf geachtet, für unterschiedliche Vögel ein Zuhause zu schaffen und die Pflanzen dementsprechend ausgewählt, so das wir Waldvögel, Graslandvögel und Fnyboshvögel antreffen.

    Nach und nach möchte ich Euch einige unserer kleinen gefiederten Freunde hier vorstellen.

    Gestern habe ich dieses Foto von einem Wellenastrild, Estrilda astrild, (engl. Common Waxbill) geschossen.

    Der Wellenastrild ist ein Singvogel und gehört zur Gruppe der Prachtfinken.

    Ordnung: Sperlingsvogel
    Unterordnung: Singvogel
    Familie: Prachtfinken (Estrildidae)
    Gattung: Estrilda

    Grösse: 11 bis 13 cm

    Seinen Namen verdankt er seinem graubraunen Gefieder, das eine feine, wellenförmige Maserung aufweist. Der Bauch weist oft verwaschen rötliche bis hin zu leuchtend-roter Färbung auf. Schnabel, Gesicht und Augenstreif sind ebenfalls in einem leuchtenden Scharlachrot.
    Seinen englischen Namen Waxbill (wörtlich übersetzt Wachsschnabel) hat er diesem leuchtend roten Schnabel zu verdanken, da der Schnabel siegelwachsrot gefärbt ist.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewoodgarden_Common Waxbill_1201_002e.jpg 
Hits:	4033 
Größe:	99,5 KB 
ID:	723


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birldwatching in Littlewoodgarden_Common Waxbill_1201_009e.jpg 
Hits:	2919 
Größe:	96,0 KB 
ID:	724
    Geändert von Littlewood Garden (27.01.2012 um 16:56 Uhr)
    Viele Grüsse aus Knysna
    Martina
    Littlewood Garden; Exklusive Ferienunterkunft und Gästehaus in Knysna

    auch auf Facebook und Südafrikaurlaub.net zu finden!

  2. #2
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Knysna, Südafrika
    Beiträge
    792

    Birdwatching - Vögel Südafrikas: Der Grünastrild

    Der Grünastrild manchmal auch Schwarzbäckchen genannt, Estrilda melanotis, zählt zu den kleinsten Prachtfinken mit einer Körperlänge von nur 9 bis 10 Zentimetern.

    Sein englischer Name: Sweewaxbill - Swee, weil ihr Zwitschern sich wie swee swee anhört,
    Waxbill bezeichnen diese Finkenart mit ihren siegelwachsroten Schnäbeln.

    Die Grünastrilde gehören der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes) an
    Unterordnung: Singvögel (Passeri)
    Familie: Prachtfinken (Estrildidae)
    Gattung: Astrilde (Estrilda)

    Männchen und Weibchen lassen sich gut unterscheiden, da die Männchen um die Kehle herum schwarz gefärbt sind.

    weibliche Grünastrilde:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewood Garden_Sweewaxbill_Estrilda melanotis_Grünastrild_011e.jpg 
Hits:	2495 
Größe:	98,6 KB 
ID:	731 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewoodgarden_Sweewaxbill_Estrila melanotis_004e.jpg 
Hits:	2827 
Größe:	94,6 KB 
ID:	732

    Männliche Grünastrilde mit schwarzem Kehlkopf

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewoodgarden_Sweewaxbill_Estrila melanotis_002e.jpg 
Hits:	2716 
Größe:	98,9 KB 
ID:	733 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewoodgarden_Sweewaxbill_Estrila melanotis_003e.jpg 
Hits:	2546 
Größe:	31,8 KB 
ID:	734

    Grünastrild - Jungvogel

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewoodgarden_Sweewaxbill_juvenile_015e.jpg 
Hits:	2306 
Größe:	92,2 KB 
ID:	735
    Geändert von Littlewood Garden (27.01.2012 um 16:57 Uhr)
    Viele Grüsse aus Knysna
    Martina
    Littlewood Garden; Exklusive Ferienunterkunft und Gästehaus in Knysna

    auch auf Facebook und Südafrikaurlaub.net zu finden!

  3. #3
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Baviaanskloof, Uniondale
    Beiträge
    31

    AW: Südafrikas faszinierende Vogelwelt

    Dass Suedafrika ein Paradies fuer Vogelbeobachter ist kann man nicht bestreiten. Ich glaube aber, dass es nur wenig Orte gibt, wo es so einfach ist wie in Littlewood Garden! Eingefleischte Vogelbeobachter wie mein Mann Alan finden es super, weil sie in kurzer Zeit so viele unterschiedliche Arten sehen und auch relativ einfach fotografieren koennen. Fuer Anfaenger auf dem Gebiet ist es eine tolle Moeglichkeit Voegel zu identifizieren, weil man sie ziemlich gut und auch relativ lange sieht, wenn sie sich z.B. an einer der Futterstellen bedienen.
    Eine Uebersetzung von Alans Blogeintrag nach unserem Besuch im Dezember findet ihr hier (ganz unten). Fotos koennt ihr hier anschauen.
    Blue Hill Escape Gaestehaus und Naturreservat
    www.bluehillescape.co.za
    bluehillescape.blogspot.com
    info@bluehillescape.co.za

  4. #4
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Knysna, Südafrika
    Beiträge
    792

    Birdwatching -Südafrikas Vogelwelt: Dominikanerwitwe

    Hallo Anja,

    vielen Dank für das Kompliment.

    Heute möchte ich den Dominikanerwitwenvogel vorstellen.

    Der Pin-tailed Whydah, Vidua macroura, Dominikanerwitwe
    gehört zur Familie der Witwenvögel Viduidae

    Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
    Unterordnung: Singvögel (Passeri)
    Familie: Witwenvögel (Viduidae)
    Gattung: Vidua

    Die Witwenvögel sind in fast ganz Afrika südlich der Sahara mit Ausnahme von Namibia und der westlichen Kalahari anzutreffen. Ihr Lebensraum ist in offener Savanne, Grasland und Hügel mit Bäumen und Büschen, aber auch häufig auf Farmen und in Gärten.

    Die Männchen haben durch ihr Prachtkleid mit den langen Schwanzfedern eine Körperlänge von ca. 26 bis 34 cm, die Weibchen 12 bis 13 cm.
    Das schwarz-weiße Balzkleid trägt das Männchen nur während der Brutzeit, im Ruhekleid gleicht das Männchen dem Weibchen, das ähnlich wie ein Sperling gefärbt ist. Die Vögel leben oft in größeren Gruppen zusammen und ein Männchen kann bis zu 6 Weibchen haben.

    Die Witwenvögel ziehen ihren Nachwuchs nicht selbst groß und sind sogenannte Brutparasiten. Sie benutzen Wirtsvögel und legen ihre Eier in das fremde Nest. Dabei werden meist ein oder mehrere Eier der Wirtsvögel aus dem Nest entfernt und gegen die eigenen Eier ausgetauscht. Das Junge wächst dann gemeinsam mit dem Nachwuchs der Wirtsvögel auf.
    Bevorzugte Wirtsvögel sind Prachtfinken, wie der Wellenastrild (engl. Common Waxbill), Grünastrild (engl. Swee Waxbill), Senegal-Amarant (engl. Red-Billed Firefinch).

    Ihre Nahrung besteht aus Samen, aber auch Insekten.

    Das Männchen während der Balz- und Brutzeit:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewood Garden_Pintailed Whydah_male_039e.jpg 
Hits:	348 
Größe:	98,7 KB 
ID:	763 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewood Garden_Pintailed Whydah_male_005e.jpg 
Hits:	374 
Größe:	94,8 KB 
ID:	764

    Das Weibchen des Dominikanerwitwenvogels:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewood Garden_Pintailed Whydah female_001e.jpg 
Hits:	2285 
Größe:	96,1 KB 
ID:	765

    Hier noch ein Männchen in Prachtkleid an unserer Straussenei-Futterstelle. Meist kommt das Männchen kaum zum Fressen, da es während der Balzzeit sehr agressiv ist und hektisch und laut zwischernd umherfliegt, um möglichst alle Konkurrenten und anderen Vögel von der Futterstelle zu vertreiben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewood Garden_Pintailed Whydah male an der Strausseneifutterstelle_014e.jpg 
Hits:	2173 
Größe:	97,9 KB 
ID:	766
    Geändert von Littlewood Garden (27.01.2012 um 16:58 Uhr)
    Viele Grüsse aus Knysna
    Martina
    Littlewood Garden; Exklusive Ferienunterkunft und Gästehaus in Knysna

    auch auf Facebook und Südafrikaurlaub.net zu finden!

  5. #5
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Knysna, Südafrika
    Beiträge
    792

    Birdwatching -Südafrikas Vogelwelt: Kaphonigfresser

    Kaphonigfresser (Promerops cafer), engl. Cape Sugarbird

    Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
    Unterordnung: Singvögel (Passeri)
    Familie: Proteavögel (Promeropidae)

    Der Kaphonigfresser ist endemisch in Südafrika und kommt ausschließlich in der süd-westlichen und südlichen Kapregion von den Cedarbergen bis hin zum Buffalo Fluss in der Nähe von East London. Sein Lebensraum ist die Fynboshvegetation an der Küste und in den Bergen..
    Hauptsächlich ernährt sich der Kaphonigfresser vom Nektar der Zuckerbüsche und Protea und Erikas. Oft ist er auch in Gärten anzutreffen, wenn dort Proteas und Zuckerbüsche blühen. Er frisst aber auch kleine Insekten und Spinnen.

    Das Weibchen hat eine Körperlänge von ca. 24 – 29cm, das Männchen hat durch seinen viel längeren Schwanz ca. 37 cm bis 44 cm Körperlänge.

    Der Kaphonigfresser ist auf der Roten Liste gefährdeter Arten der Weltnaturschutzunion „IUCN“ (International Union for Conservation of Natur and Natural Resources) gelistet.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cape Sugarbird_female_Birdwatching in Littlewood Garden_038e.jpg 
Hits:	2206 
Größe:	98,7 KB 
ID:	776 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cape Sugarbird_female_Birdwatching in Littlewood Garden_044e.jpg 
Hits:	2073 
Größe:	97,1 KB 
ID:	777

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cape Sugarbird_Birdwatching in Littlewood Garden.jpg 
Hits:	2060 
Größe:	93,2 KB 
ID:	778 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cape Sugarbird_female_Birdwatching in Littlewood Garden.jpg 
Hits:	2172 
Größe:	95,3 KB 
ID:	779

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cape Sugarbird male_Birdwatching in Littlewood Garden.jpg 
Hits:	2071 
Größe:	93,8 KB 
ID:	780
    Geändert von Littlewood Garden (27.01.2012 um 16:58 Uhr)
    Viele Grüsse aus Knysna
    Martina
    Littlewood Garden; Exklusive Ferienunterkunft und Gästehaus in Knysna

    auch auf Facebook und Südafrikaurlaub.net zu finden!

  6. #6
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Knysna, Südafrika
    Beiträge
    792

    Birdwatching - Südafrikas Vogelwelt: Der Flötenwürger

    Heute Morgen konnte ich einen Southern Boubou (Laniarius ferrugineus) deutsch:Flötenwürger beobachten, wie er geschickt versuchte ein Schneckenhaus zu knacken. Er flog dabei mit seiner Beute im Schnabel auf einen Mauervorsprung und begann das das Schneckenhaus immer wieder kräftig mit dem Schnabel auf den Stein zu schlagen. Geschickt drehte er dann das Schneckenhaus mit einem Fuß um, um auch die andere Seite aufzubrechen. Eine Zeitlang hielt das Schneckenhaus, doch der Boubou gab nicht auf und schmetterte es solange auf die harte Mauer, bis es schließlich brach und er an den für ihn wohl leckeren Inhalt gelangte.

    Über den Southern Boubou / Flötenwürger / Laniarius ferrugineus
    Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
    Unterordnung: Singvögel (Passerie)
    Familie: Rabenvögel (Corvidae)
    Unterfamilie: Buschwürger (Malaconotinae)
    Gattung: Laniarius

    Der Flötenwürger hat eine Körperlänge von 21 – 23cm und ernährt sich von Insekten, darunter auch Bienen bei denen er den Stachel abreibt, bevor er die Biene schluckt. Zudem frisst er auch Eier und Vogelkücken, Früchte und Körner.

    Gerade während der Brutzeit wird dieser Nesträuber nicht gerne von anderen Vögeln gesehen und sie versuchen ihn mit lauten Warnrufen zu Angriffen zu vertreiben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewood Garden_ Southern Boubou_Laniarius ferrugineus_Flötenwürger.jpg 
Hits:	411 
Größe:	95,2 KB 
ID:	817 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewood Garden_ Southern Boubou_Laniarius ferrugineus_Flötenwürger_03.jpg 
Hits:	327 
Größe:	93,7 KB 
ID:	818

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Birdwatching in Littlewood Garden_ Southern Boubou_Laniarius ferrugineus_Flötenwürger_02.jpg 
Hits:	353 
Größe:	98,1 KB 
ID:	819

    und hier noch das Bild eines Jungvogels:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Southern Boubou_Laniarius ferrugineus_Flötenwürger_juvenile_Jungvogel.jpg 
Hits:	335 
Größe:	99,0 KB 
ID:	820
    Viele Grüsse aus Knysna
    Martina
    Littlewood Garden; Exklusive Ferienunterkunft und Gästehaus in Knysna

    auch auf Facebook und Südafrikaurlaub.net zu finden!

  7. #7

    AW: Birdwatching - Südafrikas Vogelwelt: Der Flötenwürger

    Zitat Zitat von Littlewood Garden Beitrag anzeigen
    ... darunter auch Bienen bei denen er den Stachel abreibt, bevor er die Biene schluckt.
    ... und nachdem er die leckere stachellose Biene verdrückt hat, kackt er auf das Geländer vom Littlewood Garden ... lol
    Meike & Martin Prenzel
    AVENUES GUESTHOUSE, Mossel Bay

  8. #8
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Knysna, Südafrika
    Beiträge
    792

    AW: Birdwatching - Südafrikas Vogelwelt: Der Flötenwürger

    tja liebe Meike, auch das gehört dazu und so dehnt sich die tägliche Hausarbeit und Gartenarbeit auch auf Terrasse und Geländerputzen aus.

    Dazu fällt mir eine Kurzgeschichte ein, die ich neulich gelesen habe ....
    Der Pessimist ärgert sich, nachdem ihm eine Taube auf den Kopf geschissen hat und sein Tag ist verdorben
    Der Optimist freut sich und sagt .... "Gut, das ich in dem Moment nicht nach oben gesehen habe, das hätte auch ins Auge gehen können ....."

    In diesem Sinne einen schönen Tag.
    Viele Grüsse aus Knysna
    Martina
    Littlewood Garden; Exklusive Ferienunterkunft und Gästehaus in Knysna

    auch auf Facebook und Südafrikaurlaub.net zu finden!

  9. #9
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Baviaanskloof, Uniondale
    Beiträge
    31

    AW: Südafrikas faszinierende Vogelwelt

    Hallo Martina,
    witzige Kurzgeschichte
    Kennst du vielleicht die deutschen Namen fuer die folgenden Voegel? Ich kann die in meinem Vogelfuehrer nicht finden: Protea Seedeater,
    Cape Siskin,
    Victorin's Warbler

    Danke schonmal!
    Anja
    Geändert von Blue Hill Escape (28.01.2012 um 12:27 Uhr)
    Blue Hill Escape Gaestehaus und Naturreservat
    www.bluehillescape.co.za
    bluehillescape.blogspot.com
    info@bluehillescape.co.za

  10. #10
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Knysna, Südafrika
    Beiträge
    792

    AW: Südafrikas faszinierende Vogelwelt

    Hallo Anja,

    die Namen sind kein Problem, jetzt hoffe ich, Du kannst die Bilder dazu liefern ...

    Protea Seedeater - Serinus leucopterus - deutsch: Proteagirlitz
    Cape Siskin - Pseudochloroptila totta - deutsch: Hottentottengirlitz
    Victorin's Warbler - Bradypterus victorini - deutsch: Rostbrust-Buschsänger

    Liebe Grüsse
    Viele Grüsse aus Knysna
    Martina
    Littlewood Garden; Exklusive Ferienunterkunft und Gästehaus in Knysna

    auch auf Facebook und Südafrikaurlaub.net zu finden!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •