www.suedafrikaurlaub.net
Sucht Ihr Tipps für Eure Reise, schöne Unterkünfte, Reiseberichte, Infos über
das Leben in Südafrika, Fotos oder Videos? Dann seid Ihr hier genau richtig!
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Südafrikas Leuchttürme

  1. #1

    Südafrikas Leuchttürme

    Mit Leuchttürmen verbinden wir gerne Weite, Geborgenheit, Himmel ohne Ende, endlose Horizonte und Romantik. Wer einmal „Leuchtturmluft“ geschnuppert hat, der bleibt den Leuchtfeuern und der Küste treu.

    Wie die Geschichte der Leuchttürme begann, ist heute nicht mehr genau bekannt. Im östlichen Mittelmeer gab es schon lange vor Christi Geburt regen Seehandel – und wohl auch Markierungen aus Fackeln und kleinen Feuern, um auch bei schlechten Wetterverhältnissen den Weg zurück in den Heimathafen zu finden. Mindestens zwei antike Feuer sind überliefert, die um 300 v. Chr. entstanden: Der Koloss von Rhodos und Pharos von Alexandria. Allerdings ist nicht ganz sicher, ob der Koloss wirklich als Leuchtfeuer diente. Er soll nur wenige Jahrzehnte gestanden haben, bis er 224 v. Chr. einstürzte. Der ägyptische Turm ging hingegen erst 1303 bei einem Erdbeben verloren.

    Im 13. Jahrhundert errichteten Lübeck und Wismar als Städte der Hanse Kerzen-Laternen in Travemünde bzw. auf vorgelagerten Inseln.

    Deutlich verbessert wurden die Leuchtfeuer 1782 durch den Genfer Physiker François Pierre Ami Argand (1750-1803) mit der Hohldochtlampe, ein Vorläufer der späteren Petroleumlampe. Erst später setzten sich allmählich Gasglühlichter durch. Schließlich entwickelte der Franzose Augustin Jean Fresnel (1788–1827) eine Lichtbündelung durch spezielle, nach ihm benannte Fresnellinsen, wodurch die Leuchtfeuer eine viel größere Reichweite erzielen konnten. Diese Linsen sind auch heute noch in Leuchttürmen zu finden.

    Wir haben in unseren Urlauben in Südafrika einige schöne Leuchttürme bestaunt, die wir hier nach und nach vorstellen wollen:

    Der erste Leuchtturm, den man als Südafrika-Urlauber wahrscheinlich entdeckt, ist das Green Point Lighthouse an der Beach Road in Kapstadt. Der Leuchtturm wurde am 12. April 1824 gebaut und hat eine Reichweite von 25 Seemeilen. Der Turm ist diagonal in roten und weißen Balken gestrichen. Die Turmkuppel wurde im Februar 1989 gelb gestrichen, damit sich der Leuchtturm - von der Seeseite aus gesehen - besser von der Stadt abhebt. Die Lichtstärke beträgt 850.000 Candela.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Green Point.jpg 
Hits:	297 
Größe:	57,2 KB 
ID:	210   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Green Point 2.jpg 
Hits:	456 
Größe:	49,2 KB 
ID:	211  

    Meike & Martin Prenzel
    AVENUES GUESTHOUSE, Mossel Bay

  2. #2

    Re: Südafrikas Leuchttürme

    Liebe Leser,

    noch drei Leuchttürme auf unseren Tagesausflügen von Paarl in das traumhafte Umland.
    Südafrika ist ein wunderschönes Reiseziel zu fast jeder Jahreszeit.

    Viele Grüße,
    Gabi und Reimar
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cape Agulhas.JPG 
Hits:	272 
Größe:	123,5 KB 
ID:	212   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kapspitze.JPG 
Hits:	272 
Größe:	153,4 KB 
ID:	213  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Slangkoppunt.JPG 
Hits:	276 
Größe:	144,8 KB 
ID:	214  

  3. #3
    The-Ocean-Bay Gast

    Re: Südafrikas Leuchttürme

    Hi Reimar,

    du bist wohl ein richtiger Leuchtturm -Fan ?
    Wir haben hier auchg einen in St. Francis. Wenn ich wieder mal dort bin, mach ich mal ein Foto für dich.

    Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven

  4. #4

    Das Seal Point Lighthouse am Cape St. Francis

    Sven hat recht - das Seal Point Lighthouse am Cape St. Francis ist wirklich sehr schön! Der weißgestrichene Leuchtturm wurde am 04. Juli 1878 in Betrieb genommen, hat eine Reichweite von 28 Seemeilen, eine Leuchtkraft von 2.750.000 Candela und ist sowohl mit einem Nebel-Detektor als auch mit einem Nebelhorn ausgestattet. Mit seinen stattlichen 28 Metern ist er der höchste gemauerte Turm an der südafrikanischen Küste und wurde 1984 zum nationalen Monument erklärt.

    Unbedingt empfehlenswert: Man kann den Leuchtturm gegen eine kleine Eintrittsgebühr von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 16.15 Uhr besichtigen!

    Edit: Falls es Euch aufgefallen ist, daß bei dem Foto "Lampe und Ersatzlampe" das Land im Hintergrund oben und der Himmel unten ist und Ihr jetzt denkt, daß das Foto falschherum ist: Nein, das Foto ist richtig so. Das, was man durch die Linsen sieht, steht auf dem Kopf ... einfach mal selber ausprobieren.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Seal Point.jpg 
Hits:	251 
Größe:	42,5 KB 
ID:	215   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lampe und Ersatzlampe.jpg 
Hits:	224 
Größe:	73,3 KB 
ID:	237  

    Geändert von Avenues Guesthouse (18.12.2011 um 16:34 Uhr)
    Meike & Martin Prenzel
    AVENUES GUESTHOUSE, Mossel Bay

  5. #5

    Cape Agulhas Lighthouse

    Dieser schöne rot-weiß-rot-gestreifte Leuchtturm befindet sich auf dem südlichsten Punkt Südafrikas, am Cape Agulhas. "Cabo das Agulhas" ist portugiesisch und heißt "Nadelkap" - die portugiesischen Seefahrer bemerkten eine extrem-unruhige Kompaßnadel, als sie dieses Kap umrundeten.

    Der Leuchtturm ist am 01. März 1849 in Betrieb genommen worden, hat eine Leuchtkraft von 7.500.000 Candela und eine Reichweite von 30 Seemeilen. Er ist übrigens der dritte errichtete Leuchtturm an der südafrikanischen Küste.

    Besonders hervorzuheben ist sein Design: Es ist dem Pharos von Alexandria nachempfunden, einem der sieben Weltwunder. Das aus Kalkstein gebaute Original-Bauwerk wurde 1966 als einsturzgefährdet eingestuft und 1968 durch eine Fachwerk-Konstruktion ersetzt. 1973 wurde es als nationales Monument erklärt.

    Unbedingt empfehlenswert: Der Turm ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr zu besichtigen!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	algulhas.jpg 
Hits:	214 
Größe:	37,8 KB 
ID:	233  
    Meike & Martin Prenzel
    AVENUES GUESTHOUSE, Mossel Bay

  6. #6
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Knysna, Südafrika
    Beiträge
    792

    Re: Südafrikas Leuchttürme

    Wirklich interessante Beiträge über die Leuchttürme Südafrikas und schöne Fotos. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Die kommt doch, oder?
    Viele Grüsse aus Knysna
    Martina
    Littlewood Garden; Exklusive Ferienunterkunft und Gästehaus in Knysna

    auch auf Facebook und Südafrikaurlaub.net zu finden!

  7. #7

    Cape St. Blaize Lighthouse in Mossel Bay

    Nachdem viele Schiffe, die die Bucht als sicheren Ankerplatz und zum Be- und Entladen diverser Waren ansteuern wollten, auf Grund liefen, beschloß man, einen Leuchtturm zu errichten, der die Seeleute nun vor der gefährlichen Landzunge von Mossel Bay warnt.

    Das Cape St. Blaize Lighthouse wurde am 15. März 1864 in Betrieb genommen, das Leuchtfeuer hat eine Reichweite von 16 Seemeilen und eine Lichtstärke von 450.000 Candela. Der quadratisch gemauerte und weißgestrichene Turm hat eine Höhe von 20,5 Metern und steht 52 Meter über dem Meeresspiegel am östlichsten Ende Mossel Bays, dem Point. Er ist sowohl mit einem Nebel-Detektor als auch mit einem Nebelhorn ausgestattet, das auch gute Dienste leistet, wie man auf dem zweiten Foto erkennen kann - hinter dem Leuchtturm "schleicht" sich der Nebel vom Meer aus aufs Festland.

    Unbedingt empfehlenswert: Der Turm ist montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr zu besichtigen. Und von der hölzernen Terrasse und der Lichtkuppel hat man einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die ganze Bucht. Kleiner Tipp: Der Leuchtturm ist NUR von der Montagu Street aus zu erreichen. Sowohl von der Point Road als auch vom St. Blaize-Wanderweg gibt es keinen Zugang zum Leuchtturm.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mossel Bay - Leuchtturm.jpg 
Hits:	225 
Größe:	170,2 KB 
ID:	247   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Nebelwand hinter dem Leuchtturm.JPG 
Hits:	230 
Größe:	145,8 KB 
ID:	248  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Dem Leuchtturm ins Auge geschaut.JPG 
Hits:	232 
Größe:	170,3 KB 
ID:	249   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Die Linsen.JPG 
Hits:	216 
Größe:	144,3 KB 
ID:	250  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Die Windfahne.jpg 
Hits:	211 
Größe:	120,2 KB 
ID:	251  
    Meike & Martin Prenzel
    AVENUES GUESTHOUSE, Mossel Bay

  8. #8

    Cape St. Martin Lighthouse / St. Helena Bay

    St. Helena Bay? - Wo ist die denn?

    Das haben wir uns auch gefragt und Google Earth aktiviert. Schaut mal ca. 130 km nordwestlich von Kapstadt, links neben Velddrif, da ist die St. Helena Bay. Und auf der südlichen Seite der Bucht steht das Cape St. Martin Lighthouse, eine mal etwas schlichtere Variante. Der aus Aluminium-Fachwerk gebaute und 18 Meter hohe Turm wurde am 12. Dezember 1977 in Betrieb genommen, hat eine Lichtstärke von 2.000 Candela, eine Reichweite von 10 Seemeilen und ist mit einem dreieckigen Landmarke ausgestattet.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cape St Martin.JPG 
Hits:	196 
Größe:	45,5 KB 
ID:	259  
    Meike & Martin Prenzel
    AVENUES GUESTHOUSE, Mossel Bay

  9. #9
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Deutschland und Südafrika
    Beiträge
    34

    Re: Cape Agulhas Lighthouse

    Zitat Zitat von Avenues Guesthouse
    Leuchtturm am Cape Agulhas

    Unbedingt empfehlenswert: Der Turm ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr zu besichtigen!

    Es gibt im Turm auch ein kleines Restaurant mit Shop, falls man Lust auf einen Kaffee oder mehr bekommt.
    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub

  10. #10

    Ein Stachelschwein, ein Stachelschwein ...

    Nein, nein, keine Sorge - wir bleiben beim schönen Thema "Leuchttürme", aber der nächste - ein besonders schönes Exemplar - heißt Ystervarkpunt Lighthouse, auf Deutsch: Stachelschwein-Leuchtturm.

    Das Ystervarkpunt Lighthouse steht an der Küste zwischen Still Bay und Gouritzmond. Aus einem anfangs häßlichen 51 Meter hohen Aluminium-Fachwerkturm ist mittlerweile ein schöner weiß-rot-weiß-rot-weiß gestrichener "Zuckerstangenturm" geworden.

    Der Leuchtturm wurde am 04. August 1964 in Betrieb genommen, hat eine Lichtstärke von 605.000 Candela und eine Reichweite von 24 Seemeilen.

    Kleiner Tipp: Wer sich diesen schönen Leuchtturm mal von der Nähe anschauen möchte, sollte die Schotterstraße von Still Bay Richtung Gouritsmond fahren. Wenn man von Gouritsmond kommt, muß man erst durch das Reins Nature Reserve durch, und da sind manchmal die Tore verschlossen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ystervarkpoint.jpg 
Hits:	191 
Größe:	47,6 KB 
ID:	260   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ystervarkpointlh.jpg 
Hits:	166 
Größe:	33,2 KB 
ID:	261  

    Meike & Martin Prenzel
    AVENUES GUESTHOUSE, Mossel Bay

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •