Wer immer gerade an der Garden Route unterwegs ist und einen Besuch von Birds of Eden, der größten Vogelfreiflugvoliere der südlichen Hemisphäre plant, wird vermutlich enttäuscht sein.

Schwere Regenfälle in den vergangenen Wochen haben zu einigen Flutschäden geführt und einen Teil des Holzsteges, der Besucher durch die Anlage führt, in Mitleidenschaft gezogen. Der Weg wird gerade wieder repariert und ausgebessert, aber aus Sicherheitsgründen ist der Vogelpark für Besucher gesperrt.

Ab 21. Dezember soll Birds of Eden wieder geöffnet werden.

weitere Informationen unter: www.birdsofeden.co.za