www.suedafrikaurlaub.net
Sucht Ihr Tipps für Eure Reise, schöne Unterkünfte, Reiseberichte, Infos über
das Leben in Südafrika, Fotos oder Videos? Dann seid Ihr hier genau richtig!
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Blütenmeer und Wasserfall

  1. #1

    Blütenmeer und Wasserfall

    Der Wetterbericht sagte für die nächsten Tage sonniges, warmes Wetter vom Kap bis zum Oranje River.
    So packten wir unser Auto und ab ging die Post. Von Paarl über Porterville zur N7 und ab nach Kamieskroon.
    Schon auf der Fahrt dorthin waren die Straßenränder sehr oft von Blumen gesäumt. Die Tankstelle in Vanrhynsdorp war im Blütenmeer und Kamieskroon lag auf orangenem Teppich. Wunderschön war es als wir durch den Ort fuhren und nach einer Unterkunft suchten.
    Im "Hotel Kamieskroon" bekamen wir ein schönes Zimmer. Wir nutzten die Zeit bis zum Abendessen um uns zu Fuß noch umzuschauen. Es ist einfach nett hier. Jeder grüßte uns als wohnten wir schon lange hier, bei Peet und Elsa Kruger vom "Kuiervreugde" bekamen wir sehr gute Tipps für unsere Blumentour am kommenden Tag und natürlich auch einen Begrüßungstrunk. Das Lammfleisch lag schon auf dem Grill und stieg verführerisch in die Nase. Wir hatten aber schon im Hotel Abendessen bestellt und gingen nach einiger Unterhaltung wieder zurück.
    Das Abendessen im Hotel war ein köstliches drei Gänge Menü, wo man aus vier verschiedenen Gerichten auswählen konnte. Es war einfach richtig lecker.
    Wir wählten einen Wein des Namakwa Weinbaugebietes und hatten einen schönen Abend.
    Wie die anderen Tage verliefen folgt noch.

    Die Bilder sind nicht beschrieben. Sie sind rund um Kamieskroon bis zum Namakwa Park, der gleich bei Kamieskroon liegt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4884.JPG 
Hits:	79 
Größe:	302,6 KB 
ID:	6287   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4898.JPG 
Hits:	78 
Größe:	240,5 KB 
ID:	6288  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4903.jpg 
Hits:	82 
Größe:	121,6 KB 
ID:	6289   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4906.JPG 
Hits:	90 
Größe:	340,2 KB 
ID:	6290  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4909.JPG 
Hits:	81 
Größe:	334,3 KB 
ID:	6291   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4916.jpg 
Hits:	77 
Größe:	95,9 KB 
ID:	6292  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4926.jpg 
Hits:	87 
Größe:	119,5 KB 
ID:	6293   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4927.jpg 
Hits:	75 
Größe:	117,2 KB 
ID:	6294  

    Geändert von Haus Perlenblick (23.08.2015 um 15:23 Uhr)

  2. #2

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    Sicherlich möchten die Leser noch etwas mehr als nur Blumen sehen.
    Hier einige Bilder vom Kuiervreugde und dem Hotel Kamieskroon.
    Im Hotel wurde ganz nett zum Dinner gerufen, schade, ich hatte Ihr versprochen, dass dieses Bild nur für uns ist. Wer neugierig ist, fährt einfach hin.

    Bis bald,
    Gabi und Reimar
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Peet am Grill.jpg 
Hits:	73 
Größe:	77,5 KB 
ID:	6295   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	es ist viel zu sehen.jpg 
Hits:	69 
Größe:	98,3 KB 
ID:	6296  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	und zu verkaufen.jpg 
Hits:	71 
Größe:	95,8 KB 
ID:	6297   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	im Coffee Shop.jpg 
Hits:	64 
Größe:	78,4 KB 
ID:	6298  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	das Hotel.jpg 
Hits:	69 
Größe:	80,8 KB 
ID:	6299   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wein aus dem Umland.jpg 
Hits:	67 
Größe:	67,4 KB 
ID:	6300  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Nachtisch Eis auf Birnenmus.JPG 
Hits:	66 
Größe:	344,8 KB 
ID:	6302  

  3. #3

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    Am nächsten Morgen nach einem guten Frühstück gingen wir mit der Karte von Peet und Hinweisen vom Hotel auf Fahrt zum Namaqua National Park.
    Wir nahmen gleich die Staubstraße vom Hotel wo wir nach wenigen Metern unter der Autobahn N7 durchfuhren. Hier war schon der Hinweis den eigentlich nur beratene Gäste finden können. Schon ab dem Hotel fuhren wir durch blühende Landschaft und staunten schon vor dem Eingang zum Park über die Schönheit der Natur.
    Wir kannten die Gegend aus dem Herbst 2006, Sand, Steine und ein schönes Nichts. Jetzt ist die Schönheit einfach überwältigend.
    Wir fuhren in den Park, nahmen den Rundkurs für normale Pkw entlang der Blütenteppiche.
    Dann entschlossen wir uns die 4X4 Strecke zu nehmen, denn schließlich gibt es den iX 35 auch mit Allrad. Was soll da schief gehen? Also auf geht´s!
    So fuhren wir eine recht einfache Strecke, die aber wirklich Bauch- und Bodenfreiheit verlangt. Sonst ist es nicht problematisch.
    Es geht über die felsige Gegend, wo wir andere Blumen und Köcherbäume zu sehen bekamen. in einem ausgetrockneten Flussbett sahen wir eine Oryx, die überlegte, ob sie uns ignorieren oder auf die Hörner nehmen soll, wie sie es übrigens mit den Löwen macht. Sie spürte, wir sind brave Paarler und durften passieren.
    Wo die Felsen ausblieben, das Land flacher wurde sahen wir wieder diese vollen Blütenmeere zur Rechten und Linken.
    Der Abend in Kamieskronn war nochmals sehr schön und die Berge sahen wir vom Hotel aus im Rot der untergehenden Sonne.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02.jpg 
Hits:	71 
Größe:	48,9 KB 
ID:	6304   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01.JPG 
Hits:	67 
Größe:	335,8 KB 
ID:	6303  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	03.jpg 
Hits:	60 
Größe:	59,7 KB 
ID:	6305   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04.jpg 
Hits:	66 
Größe:	287,1 KB 
ID:	6306  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	05.jpg 
Hits:	66 
Größe:	104,0 KB 
ID:	6307   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	06.JPG 
Hits:	66 
Größe:	322,1 KB 
ID:	6308  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	07.jpg 
Hits:	64 
Größe:	108,1 KB 
ID:	6309   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	08.JPG 
Hits:	65 
Größe:	296,9 KB 
ID:	6310  


  4. #4

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    Wir starteten am Morgen nach Springbok, wo wir erst einmal tankten. Das sollte man in den nördlichen Regionen eher machen, weil die nächste Tankstelle sehr weit sein kann.
    Dann besuchten wir das "Goegap National Reserve". Es war nicht so üppig an Blüten doch auch sehr schön. Besonderes Glück hatten wir, die äsenden Oryx zu beobachten. Sie waren in mitten der Blumen am fressen.
    Es war sehr schön dort und auch die Landschaft ist reizvoll. Eine Kupfermine ist auch zu sehen und viele Köcherbäume stehen in der Landschaft verstreut.
    Nach dem Besuch ging es auf der N14 nach Pofadder. Auf der ruhigen Fahrt dorthin hatten wir durch die Webervögelkolonien einige Abwechslung. Auch rasteten wir an einem der Plätze an der Straße, die recht sauber und ordentlich waren.
    In Pofadder übernachteten wir im Hotel. Der Ort selbst ist auch nicht wirklich aufregend im positiven Sinne.
    Übernachtung ausgenommen, war es wieder ein schöner Tag.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01.JPG 
Hits:	64 
Größe:	335,2 KB 
ID:	6321   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02.JPG 
Hits:	65 
Größe:	345,7 KB 
ID:	6322  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	03.jpg 
Hits:	73 
Größe:	202,1 KB 
ID:	6323   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04.jpg 
Hits:	64 
Größe:	113,4 KB 
ID:	6324  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	05.JPG 
Hits:	66 
Größe:	348,7 KB 
ID:	6325   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	06.JPG 
Hits:	63 
Größe:	136,3 KB 
ID:	6326  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	07.jpg 
Hits:	66 
Größe:	35,0 KB 
ID:	6327   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	08.jpg 
Hits:	63 
Größe:	62,5 KB 
ID:	6328  

    Geändert von Haus Perlenblick (03.09.2015 um 06:16 Uhr) Grund: Link eingefügt

  5. #5

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    Sorry, die nächste Folge kommt etwas spät, was aber zur Erklärung bemerkt werden sollte. Wir haben für wirklich viel Geld einen Vertrag mit der Telkom für unlimitiertes Internet. Monatsmitte geht nix mehr, Anruf von uns, Erklärung von denen, 200 GB sind verbraucht und es gibt nix mehr. Irgendwo auf den 50 Seiten Kleingedrucktes soll das stehen, haben sie sicherlich von Banken und Versicherungen gelernt. Nun fragten wir uns, wie ist das mit einem Gast und zwei Computern möglich und wie soll das in der kommenden Saison ablaufen? Andere Anbieter, anderes Wenn und Aber!

    Nun zum positiven Teil des Lebens: Wir verlassen Pofadder schon am frühen Morgen und fahren nach Augrabies. Hier machen wir im Aurgabies National Park Frühstück und schauen uns den Wasserfall an. Die Wege und Aussichtsplattformen sind sehr schön angelegt, und man erreicht sicher viele verschiedene Aussichtspunkte von denen man den Flusslauf des Oranje an dieser Sturzstelle beobachten kann. Es bieten sich beeindruckende Bilder und wir staunen, wie sich im Laufe der Jährchen so ein Wasser seine Umgebung zurechtschleift. Neben den Wegen sehen wir Dassies, Äffchen und Eidechsen, die sich in der Sonne erwärmen. Hier ist ja schließlich noch Winter. Wir verließen den Bereich des Wasserfalles und machten einen Abstecher in den daneben liegenden Park. Hier gibt es Antilopen und noch kleine Wildarten. Wir hatten einige Wasserdurchfahrten und einige Kilometer Staubstraße zu durchfahren, doch leider war uns das Glück der Wildbeobachtung nicht hold. Landschaftlich war es auf jeden Fall schön und selbst den Mond als großen Felsen haben wir bestaunen können.Wieder vom Park zurück ging es auf den Heimweg.

    Wir fuhren durch das Weinland des Oranje River, wo leider die Weingüter wochenends geschlossen sind. In einem Farmstall kauften wir köstlichste Datteln und getrockneten Wein dieser Region. Eine Flasche Wein zum Trinken haben wir natürlich auch mitgenommen, wirklich sehr kräftig und gut. Doch ist der Wein dieser Region nicht wirklich beworben, zu unrecht eigentlich, sagen wir. Viele kennen diese Weine nur aus den "Handköfferchen" als drei oder fünf Liter Packungen. Es gibt auch wirklich gute Tropfen in Glasflaschen.

    Weiter ging die Reise durch die Landschaft, wo sich der Oranje in einige Arme aufteilt und wo man mit Schöpfrädern Obst und Gemüseflächen seit vielen Jahren bewässerte. Ein solches Schöpfwerk steht gleich am Straßenrand in Keimoes. Heute oder zur Zeit noch, verrichten diese Arbeiten leistungsfähige Elektropumpen.

    Wir biegen ab die Straße nach Süden in Richtung Brandvlei, Calvinia. Vielmals säumen die Blumen den Straßenrand oder ziehen sich kilometerweit über die Ebene. Blau, gelb und weiß sind oft riesige Flächen mit diesen Blumen überdeckt. Köcherbäume und Nester der Webervögel beleben die ruhige Fahrt durch ewig ebenes Farmland. Manchmal hat man ein Auto im Gegenverkehr, was man minutenlang erwartet und sich dann beim Vorüberfahren winkend grüßt, ist ja sonst keiner zu sehen.

    Die Ortsdurchfahrt Brandvlei ist schon interessant. Ein gepflegter Ort, eine große Kirche, Fleischerei und Gasthaus hübsch angestrichen geben wieder einige Lebenszeichen, was bis Calvinia anhält. In Calvinia tobte das Leben. Reisebusse, Touristen, Bliemchengucker und einige die von denen leben wollen säumten die Straßenränder. Im darauffolgenden Wochenende war das Hantam Meat Festival, ein großes Fest in dieser Region.Wir bekamen keinen Platz mehr und fuhren schnurstracks nach Paarl, wo wir so gegen 21.30 Uhr ankamen.

    Es war eine wunderschöne kleine Runde durch die Blumen und was es sonst noch zu sehen gab. Viele Anregungen für diese Region im Nichts hatten wir uns aus dem "Reise KNOW HOW Tourguide Südafrika" herausgelesen. Dafür möchten wir den Herausgebern danken. Bis zur kommenden Saison zur Blumenfahrt, Gabi und Reimar.

    Leider können wir keine Bilder hochladen. Diese werden wir im kommenden Monat nachreichen. Ungeduldige können aber schon in unserem Blog unserer Webseite nachschauen.
    Geändert von Admin Martin (16.09.2015 um 10:55 Uhr)

  6. #6

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    Hier werden endlich die Bilder nachgereicht. Die Telkom hatte "freundlicherweise" den Wechsel etwas verzögert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02 was Wasser so gestaltet.JPG 
Hits:	62 
Größe:	288,2 KB 
ID:	6350   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01 der Wasserfall.JPG 
Hits:	65 
Größe:	280,7 KB 
ID:	6349  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	03 hier fließt er von dannen.JPG 
Hits:	67 
Größe:	260,2 KB 
ID:	6351   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04 kleiner Abstecher in den Park.JPG 
Hits:	71 
Größe:	295,1 KB 
ID:	6352  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	05 Farmstall auf dem Weg nach Keimoes.jpg 
Hits:	67 
Größe:	62,8 KB 
ID:	6353   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	06 Kirche in Brandvlei.jpg 
Hits:	68 
Größe:	56,2 KB 
ID:	6354  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	07 Köcherbäume von Springbok bis Brandvlei.jpg 
Hits:	68 
Größe:	90,8 KB 
ID:	6355   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	08 auch die nester der Weber säumen den Weg.jpg 
Hits:	68 
Größe:	106,1 KB 
ID:	6356  


  7. #7

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    In wenigen Wochen erwacht der Frühling in Südafrika.
    Das ist der Zeitraum, wo in der Halbwüste des Northern Capes und in der Küstenregion des Western Capes die Wegränder oft kilometerweit bunt gesäumt sind und riesige Blumenteppiche sich weit über die Flächen ziehen.
    Es ist ein tolles Erlebnis. Auch bei einem Halt ist man von der Schönheit der Einzelblüte oft ganz fasziniert.
    Prächtig und bunt zeigen sich diese Regionen, wo im Sommer Staub und Buschwerk die weite Landschaft prägen.
    Es ist ein wirklich tolles Erlebnis, was leider nur bis etwa Mitte / Ende September geht.
    Fahren Sie an einem sonnigen Tag in diese Gebiete und sie werden begeistert sein.
    Sollte sie an einer geführten Reise interessiert sein, "http://mahali.reisen" hat eine solche für Sie zusammengestellt.

    Viele Grüße vom schönsten Ende der Welt!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1 auf in die Blumen.jpg 
Hits:	49 
Größe:	200,2 KB 
ID:	6966   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2 Bekanntschaft am Wegesrand.JPG 
Hits:	50 
Größe:	238,0 KB 
ID:	6967  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3 Weite und Fülle der Blumenvielfalt.JPG 
Hits:	48 
Größe:	327,3 KB 
ID:	6968   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4 im Sommer ist hier nur Sand und Staub.JPG 
Hits:	50 
Größe:	309,6 KB 
ID:	6969  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5 graziele Schönheit.JPG 
Hits:	49 
Größe:	304,8 KB 
ID:	6970   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6 schöne Farben.JPG 
Hits:	48 
Größe:	297,9 KB 
ID:	6971  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7 einfach so am Wegesrand.JPG 
Hits:	50 
Größe:	252,1 KB 
ID:	6972   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8 zurück an der Küste.JPG 
Hits:	48 
Größe:	210,4 KB 
ID:	6973  

    Geändert von Haus Perlenblick (20.07.2018 um 22:49 Uhr) Grund: Bilder angehangen

  8. #8

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    ... und so sieht es zur Zeit an einigen Stellen der Westküste aus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN1930.jpg 
Hits:	198 
Größe:	173,0 KB 
ID:	7051

    Blütenmeer bei Langebaan

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN2034.JPG 
Hits:	203 
Größe:	202,5 KB 
ID:	7052

    Der große Wasserfall bei Nieuwoudtville

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN2039.JPG 
Hits:	214 
Größe:	212,7 KB 
ID:	7053

    und der kleine Wasserfall.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN2050.JPG 
Hits:	211 
Größe:	191,4 KB 
ID:	7054

    Ein blühender Köcherbaum bei Nieuwoudtville
    Geändert von Haus Perlenblick (28.08.2016 um 07:30 Uhr) Grund: Beschriftung

  9. #9

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    Gestern am 17.07., das ist Juli und mitten im Winter, waren wir auf der Rückreise von einer kleinen Rundfahrt über die wir noch berichten werden.
    Was wir mit Erstaunen feststellten, die Natur ist nach drei Jahren Dürre und kräftigen Regenfällen in den vergangenen Wochen, erstaunlich weit. Wir glauben, dass schon in den nächsten Tagen eine wunderschöne "Frühlingsblumenblüte" uns erwartet. Die Straße entlang der N1 nach dem Hex Pass bis hin zu den Du Toitsbergen wurde kilometerweit von einem Blütenband geschmückt.
    In den nächsten Tagen werden wir uns weiter in der Natur umschauen und unseren Lesern einige schöne Bilder präsentieren.
    Vielleicht macht sich der eine oder andere Blumenliebhaber auch auf den Weg zum Flughafen? Normalerweise geht diese Blütenpracht bis Anfang September, schauen wir mal, wie es der Herrgott einrichtet.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SAM_0842.jpg 
Hits:	58 
Größe:	76,7 KB 
ID:	7625
    Bei De Doorns ist die Straße entlang gesäumt.

  10. #10

    AW: Blütenmeer und Wasserfall

    Schon am 17. bei unserer Rückreise sahen wir die ersten Blumen. Heute wollten wir wissen, wo ist was los mit den Blümchen. Schon am Morgen starteten wir in Richtung Norden, zogen eine gehörige Schleife nach Osten und kamen in der Nachmittagssonne auf den Weg nach Süden.
    Nach 742 km, jede Menge Fotos und einige Filme kamen wir am Abend wieder zu Hause an. Ein Bild für dieses Forum und dann ist Nachtruhe.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SAM_0859.jpg 
Hits:	51 
Größe:	229,5 KB 
ID:	7626

    Sehr zeitig und üppig diese Blütenpracht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •