Die Frage nach dem Trinkgeld im Restaurant stellen uns öfters unsere Gäste, wenn sie erstmals in Südafrika sind. Das wird auch in aller Regel beherzigt.
Doch manchmal ist es bei manchen Gästen ein schwieriges Thema. Einerseits sind sie glücklich und erstaunt, dass sie so wenig für ein drei Gänge Menü bezahlen müssen, doch wenn es dann um den Betrag des Trinkgeldes geht, dann klingen 100 Rand fürchterlich und lassen die Finger gleich steif werden.
Da ist eine große Flasche Mineralwasser, ein erstklassiger Rotwein, eine Vorspeise, das Hauptgericht, der Nachtisch und ein doppel Espresso ganz schnell vergessen. Ein Menü für zwei Personen im gehobenen Restaurant.
Die Zahl HUNDERT löst Panik aus! Sieben Euro Bediengeld, das ist es eigentlich in den meisten Fällen, sollte doch nicht wirklich das Problem des Abends sein, wenn man für siebzig € ein solches Menü für zwei Personen freundlich in schöner Atmosphäre kredenzt bekam.
Viele unserer Gäste geben auch noch mehr, weil ihnen der Service besonders gefallen hat.
An einem Platz, wo viele Touristen aus aller Welt einströmen, hat es der Besitzer recht nett gelöst.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF8597.jpg 
Hits:	109 
Größe:	79,3 KB 
ID:	7281