PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausflug zur Garden Route



Haus Perlenblick
15.10.2017, 23:10
In der vergangenen Woche haben wir einen kleinen Ausflug zur Garten Route unternommen. Es ging zuerst nach Mossel Bay, wo wir das Dias Museum besuchten. Es ist hier im Forum schon von Meike und Martin (https://www.avenues-guesthouse.com/de/) ausführlich beschrieben, was unsere Gäste neugierig machte. Von dem Besuch waren sie beeindruckt.
Am Abend wurden wir bei Ines und Fred in ihrem Gästehaus (https://www.inn2wilderness.co.za/de) herzlich empfangen.
Eine Fahrt am nächsten Tag mit dem "Paddelboot" auf der Knysna Lagune mit Mittagessen war ein besonderes Erlebnis. Es war Flut und die Wassermassen des Indischen Ozeans strömten durch die schmale Öffnung. Leider ging die Erklärung des Bootsmannes im Geschrei einer Reisebusgesellschaft unter. Wir besuchten noch die Heads und hatten einen schönen Ausblick bei guter Sicht.
Am nächsten Tag kamen wir zum Storms River, wanderten durch die Menschenmassen zu den Brücken. Dann sind wir zum Vogelpark. Schon oft war ich dort, doch noch nie hatte ich einen Knysna Turago so nahe gesehen. Es waren sehr viele an diesem Tage zu sehen.
Am Nachmittag ging es durch Natures Valley zurück nach Wildernes. Eine Bootsfahrt, selbst gesteuert in den Urwald, das war die Herausforderung für diesen Tag. Nach anfänglichen Ungeübtheiten ging es zielsicher den Kerboomriver stromaufwärts bis zur Absperrung. Dort ankerten wir auf einer Sandbank, wo wir die "Eingeklemmten" in der Ruhe der Natur verspeißten. Dann ging es wieder zurück in den Hafen.
Auf dem Weg nach Wilderness kehrten wir im idiotisch ausgeschildertem Restaurant " Benguela" ein. Dort hatten wir exzellentes Essen, aufmerksame Bedienung und wunderschönes Ambiente. Gut das die Ausschilderung eine Katastrophe ist, sonst bekäme man dort sicher keinen Platz. Am Abend saßen wir mit anderen Gästen bei Fred und Ines gemütlich zusammen.
Es hieß Abschied nehmen am nächsten Tag und wir fuhren über den Montagu Pass rüber zur R62 und diese bis Barrydale, wo wir bei Hardy in "Memories of Africa" noch einige Mitbringsel einkauften. Ein Besuch des Vogelbaumes in Montagu interessierte die Mitreisenden sehr.
In den nächsten Tagen unternahmen wir noch einiges in der Paarler Umgebung. Ein Besuch der Erdmännchen und eine kleine Safari mit sehr guter und ausführlicher Erklärung durch Daniel machte die Tage zum echten Erlebnis.