PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Südafrkas bekannteste Stars und Sternchen



Avenues Guesthouse
09.02.2012, 14:07
Das bekannteste Sternbild des südlichen Himmels ist das „Kreuz des Südens“. Es liegt mitten in der Milchstrasse umgeben von „Fliege“ und „Zentaur“, zu dem es ursprünglich gezählt wurde. Es erhielt seine Eigenständigkeit erst im 16. Jahrhundert, als christliche Seefahrer darin ein Symbol ihres Glaubens erkannten.

Da es am südlichen Himmel keinen Stern wie den Polarstern gibt, der den Himmelspol kennzeichnet, ist das „Kreuz des Südens“ von besonderer Bedeutung für die Orientierung. Die sogenannten „Zeiger“ im Sternbild „Zentaur“ (Alpha und Beta Centauri) helfen, das Kreuz selbst zu finden: Eine Verbindungslinie durch diese beiden sehr auffälligen, hellen Sterne weist genau auf die obere Spitze des Kreuzes.

Die sichtbare Form des Kreuzes besteht aus 5 Sternen in sehr unterschiedlicher Entfernung: Alpha-, Beta-, Gamma-, Delta- und Epsilon Crucis, wie bei allen Sternzeichen sortiert nach ihrer Helligkeit. Der der Erde nächste, Gamma Crucis, ist nur 88 Lichtjahre entfernt, während der Abstand zu Delta Crucis auf 370 Lichtjahre geschätzt wird. Viele der Sterne im „Kreuz des Südens“, darunter auch Alpha Crucis, sind zudem Mehrfachsterne, d.h. das Licht mehrerer hinter- oder nebeneinander liegender Sterne addiert sich zum einem Lichtpunkt.

Um relativ genau die Südrichtung zu bestimmen, verlängert man die Längsachse des Kreuzes nach „unten“ (1). Dann verbindet man Alpha und Beta Centauri mit einer Linie (2) und setzt auf diese Linie im rechten Winkel eine weitere Linie (3). Dann nehme man den Schnittpunkt dieser beiden Linien und fällt ein Lot auf den Horizont (4) - dort geht’s nach Süden.

Viel Spaß beim Sterne-Gucken!

933