PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Im Land der müden Löwen



Avenues Guesthouse
20.02.2012, 08:42
Es ist 6.15 Uhr, viel zu früh für die Kinder und auch für die Tiere, so scheint es. Die einen hängen mit bleiernen Lidern tief in den Sitzen des offenen Geländewagens, die anderen lassen sich gar nicht erst blicken. Nur eine ist munter: Tish, unsere Rangerin. Gut gelaunt plaudert sie über das Reservat und seine Bewohner: „Gestern habe ich dort unten eine Löwin gesehen.“ Sie stoppt am Steilufer des Makutsi River. Unter uns windet sich das Flussbett wie ein helles, sandiges Band durch die Landschaft, gesäumt von grünem Dickicht, roten Klippen und vereinzelt aufragenden Bäumen.

Allein die Szenerie im bernsteinfarbenen Licht der Morgensonne ist es wert, sich früh aus dem Bett zu rappeln. Meinen die beiden Elternpaare der Landrover-Besatzung. Nicht aber Simon (12), Louis (11) und Anne (9), die noch schwächeln.

Ein lustiger Reisebericht über die Tierwelt Südafrikas von Heike Weichler und Familie ist in der Stuttgarter Zeitung (https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.suedafrika-im-land-der-mueden-loewen.52c7f0b7-7025-4b1f-b84f-430fb5094e45.html) nachzulesen.