PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Urlaub am südlichsten Punkt Afrikas - in L'Agulhas



Südafrikaurlaub.net
28.03.2012, 11:51
1349

Menschen aus aller Welt zieht es an den südlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents. Hier wo sich der Indische und Atlantische Ozean in dramatischer Weise treffen, hat man das Gefühl, die Zeit stehe still. Der malerische Hafen, die Angler, die entlang der Küste wie lebende Skulpturen anmuten, der unendlich weite lange Sandstrand, die verwegenen Pfade entlang der wilden Steinklippen, die Kormorane, die bei tobendem Seegang lustvoll verharren, sind nur Momentaufnahmen, wahllos aneinander gereiht.

Südlichster Punkt von Afrika

Es gehört etwas Phantasie und vor allem Reflektion dazu, um die Bedeutung und Faszination des südlichsten Punkts des Afrikanischen Kontinents zu erfassen. Die interkontinentalen Reiseaktivitäten sind ebenso neu wie das Internet und die Globalisierung schlechthin.

Dahin rostende Schiffswracks wie z. B. die Meisho Maru (1982 gestrandet) zeugen davon, dass es um diese Zeit gefährlich war, den Afrikanischen Kontinent zu umschiffen. Ebenso beschwerlich war eine Reise nach Südafrika. Südpol, Nordpol, Amazonas, Sahara, Feuerland und nicht zuletzt das Ende des
Afrikanischen Kontinents sind nach wie vor Reiseziele, die eine enorme mentale Bedeutung haben. L’Agulhas und der „southernmost point of Africa“ kommen bescheiden daher – kein großes Monument, kein Souvenir-Schnick-Schnack. Vielleicht ist dies das Besondere und Typische für die Mentalität dieser Region.

1350

Aktivitäten in der Cape Agulhas Region

Die wohl wichtigste Aktivität oder besser Passivität, die stressgeplagte Europäer verlernt haben, ist das Nichtstun, die Entdeckung der Langsamkeit. Der schnelle Takt von einem touristischen Höhepunkt zum anderen, das Abfotografieren der Highlights als Vorsichtsmaßnahme, weil man die Geschehnisse selbst gar nicht richtig wahrgenommen hat. Dies alles führt nicht wirklich zur Erholung sondern bereitet weiteren Urlaubsstress. Hier am südlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents beherrscht die Natur die Szenerie unglaublich faszinierend. Man muss sich nur darauf einlassen, sie auf sich wirken lassen.

Rudi Neuland, der Inhaber vom Agulhas (https://www.capeagulhas-arthouse.com)Ocean Art House (https://www.capeagulhas-arthouse.com), lädt Sie ein zu einem Spaziergang zum „südlichsten Punkt“ mit etwas Proviant im Rucksack entlang einer Felsküste mit Tausenden von Muscheln, Steinformationen, geformt durch unendliche Gezeiten, Stürme, Sonne und Wind. Die Welt der Vögel, segelnde Möwen, tauchende Kormorane, Kronenkiebitze, schwärmende Oryxweber, schimpfende Black Oystercatcher und nicht zuletzt auch mal einen sich sonnende Seelöwen, kann man beobachten, sofern man die Hast abstreift und zum Beobachter dieser traumhaften Küste wird.

Nach dem südlichsten Punkt, an dem unbedingt eine Rast fällig ist, liegt nach knapp einem Kilometer das Schiffswrack „Meisho Maru“, gestrandet im Jahre 1982, rostend auf Grund. Ewig wird diese Skulptur der Seefahrt nicht mehr zu sehen sein. Der nagende Rost lässt sie von Jahr zu Jahr kleiner werden.

Nun ist der Nachhause-Marsch angesagt, und dann wird Sie eine wohlige Müdigkeit zu einem erholsamen Schläfchen einladen.

Nur wenige Autominuten vom Hotel entfernt wartet auf Sie der längste Sandstrand der südlichen Hemisphäre. 24 km ununterbrochener Sandstrand, fast immer menschenleer, lädt dazu ein, kräftig auszuschreiten. Windjacke und Sonnenschutz nicht vergessen! Ein ozeanisches Vergnügen, das Sie lange in Erinnerung behalten werden.

Am späten Nachmittag könnte man sich in den historischen kleinen Hafen von Struisbaai begeben. Hier ist eigentlich weiter nichts los, zumindest auf den ersten Blick. Auf der Kaimauer sitzend werden Sie aber bald feststellen, dass der Hafen eine liebenswerte Betriebsamkeit entwickeln kann. Auslaufende Fischerboote mit von der See gegerbten Seeleuten, hereinkommende Boote mit mehr oder weniger erfolgreichem Fischfang. Neugierige wie Sie stehen herum, beobachten die Reparaturarbeiten der auf Dock liegenden Schiffe oder bewundern die Rochen, die sich im Hafen von Struisbaai heimisch fühlen.

Zurück im AGULHAS OCEAN ART HOUSE wartet ein köstliches Abendessen mit einer guten Flasche Wein aus der Region auf Sie.

1353
1351
1352
Der Cape L’Agulhas Leuchtturm ist der zweitälteste in Südafrika und wurde in 1948 gebaut. Er ist eines von nur 3 Gebäuden in Südafrika, das von ägyptischer Architektur beeinflusst wurde. Heute beherbergt er das Leuchtturm Museum und ein Restaurant.

1354

Eine Fahrt mit dem Jeep durch das Agulhas Naturreservat und entlang der Küste – das muss man anmelden, aber unvergleichlich schön!

Oder ein Ausflug in das Naturreservat „De Mond“ mit der Flussmündung des Heuningnes River zum Indischen Ozean mit einer grandiosen Dünenlandschaft und zauberhafter Vogelwelt.

1355

Oder mit einem gecharterten Boot auf Hohe See. Mit etwas Glück erlebt man hier hunderte von Delphinen und ziemlich sicher das Gefühl der wogenden und stürmischen See.

Oder eine Fahrt in das nahe gelegene Weingebiet Cape Agulhas. Die naturbelassenen Straßen, eine erhabene Landschaft, hin und wieder ein Milkwoodtree, vereinzelte Springböcke, scheue Blue Cranes (Nationalvogel Südafrikas), stattliche Bullen und unendliche Schafherden.

1356

Hiermit könnte man auch den Besuch des Nuwejaars Wetland Parks verbinden – mehr dazu finden Sie unter folgendem Link https://www.nuwejaars.com/.

Golfen – jederzeit

Im nahegelegenen Städtchen Bredasdorp verharrt ein anspruchsvoller 9-Loch-Golfplatz im Dornröschenschlaf. Der gut gepflegte Platz (Standard 72) hat alles, was sich Golfer aller Leistungsklassen wünschen. Hervorragende Greens, Wasserhindernisse, zwei Paar-5-Löcher, alter Baumbestand, bezaubernde Landschaft und keine mühsamen Steigungen. Eine Startzeit ist außer den Damen- und Herren-Nachmittagen oder an Wochenenden fast immer zu bekommen. Fazit: Entspanntes Golfen in reizvoller Umgebung fördert die Erholung und schont die Urlaubskasse.

Weitere Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten:

Zweitältester Leuchtturm Südafrikas (3km)
Agulhas Naturreservat
4x4 Touren entlang der Küste und durch die Dünen
Schiffswrack Meishu Maru (6km)
Bootsfahrten können arrangiert werden
Idyllischer, historischer Hafen in Struisbaai (5km)
Privates Flugfeld (ca. 15km)
9 Loch Golfplatz in Bredasdorp (Standard 72), gut geeignet für Beginner (35km)
Shipwreck Museum in Bredasdorp (35 km)
De Mond und De Hoop Naturreservate –ca. ½ Stunde entfernt
Nuwejaarsrivier project /Tierreservat 028 424 2487 – www.nuwejaars.com (https://www.nuwejaars.com)
Elim Weinstraße (40 km)
Elim Missions-Station (45 km)
Nur 90 km von der N2 entfernt (Caledon)
Zwei entspannte Fahrtstunden von Cape Town durch die reizvolle Overberg Region
Weitere Informationen über die Region finden Sie auf www.discovercapeagulhas.co.za (https://www.discovercapeagulhas.co.za)

Herzlichst, Ihr Rudi Neuland vom Agulhas Ocean Art House (https://www.suedafrikaurlaub.net/unterkuenfte/unterkunft/agulhas-ocean-art-hotel.html) in Agulhas!