PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die ersten Wochen in der neuen Heimat - Uhren wegwerfen, wir haben Zeit....



Khashamongo
31.07.2012, 21:28
Liebe Forum Mitglieder.
Jetzt sind wir bereits seit 4 Wochen in unserer neuen Heimat angekommen und haben vor allem eins gelernt: Wir aus Europa haben die Uhren, die Südafrikaner haben die Zeit. Bisher haben wir noch nicht ganz soviel vom Land gesehen, seit der Container mit seinen 250 Päckchen angekommen ist, wird renoviert, gestrichen, gebaut, aufgebaut, umgebaut und renoviert....damit das Khashamongo demnächst in neuem Glanz erleuchtet.
Erste Feststellung: die Arbeiter kommen, wenn Sie gerade Lust (oder vielleicht Hunger) haben. Dies zieht sich durch fast alle Berufe so durch: Die Seit März geplante Küche will einfach nicht fertig werden, der Elektriker erscheint 2x pro Woche, die Sauna im Garten gibts bisher nur auf Papier, obwohl uns versprochen wurde, alles sei in 3 Stunden (am 1. August) fertig und die Teppe zum Kinderzimmer wird wohl krankheitsbedingt um einige Wochen verschoben.....
Einfach cool bleiben und durchatmen, eine perfekte Anti-Stress Therapie - Western Cape - Wir chillen....
Feststellung 2: Unheimlicher Papiereinsatz bei Behördengängen: ob bei der Einschreibung im Fitnessstudio (20 Dokumente und 3 Stunden Befragung), bei der Kontoeröffnung (unzählige Dokumente, Beweise, ...und 7 Tage Wartezeit) oder bei der Registrierung unsreres Autos (nach 12 Besuchen be der Municipally hatte ich alle Dokumente in Ordnung....) es gibt viel Papier das auf uns wartet!
Sonst geht es uns prima!
Tom und Maxime sind seit Montag in der Schule, letztes Wochenende waren wir auf Safari im Fairy Glen Park, haben die Pinguine in Bettys Bay bestaunt und wir geniessen den Afrikanischen Winter bei oft 20 Grad, traumhaft schön!
Euch allen liebe Grüsse, schickt uns viele Gäste!
Bis bald, Euer Khashamongo Guesthouse.

Saxonia
31.07.2012, 22:01
Hallo Ihr lieben 4 !

Na einiges habt Ihr ja schon erlebt, einiges wird noch kommen , egal wie -schön ist es trotzdem.
Wir wünschen Euch das alles pünktlich zur Saison fertig wird.
Viele Grüße
Petra & Udo

Paarl Safaris & Tours
31.07.2012, 22:09
Auch von uns Alles Gute! Wir hoffen, ihr habt einen guten Start hier in eurer neuen Heimat!

LG Anett & Erwin

Haus Perlenblick
01.08.2012, 00:07
Wenn vorn nichts passiert, hier habt Ihr auch keinen Druck von hinten, seht es so wie es ist.
Willkommen am schönsten Ende der Welt!!!

Ein herzliches Willkommen und liebe Grüße aus Paarl,
Gabi und Reimar

Avenues Guesthouse
02.08.2012, 13:54
Liebe Chantal, lieber Robby,

daran, daß die südafrikanische Stunde hier 105 Minuten hat, werdet Ihr Euch bestimmt auch noch gewöhnen - habt Geduld mit Euch ... und den Südafrikanern. Das lockere Leben hat uns alle "damals im Urlaub" so fasziniert - jetzt haben wir's stereo, live und in Farbe, und das sieben Tage die Woche.

Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen - und kommt mal in Mossel Bay vorbei, wenn Ihr Euch loseisen könnt! Jederzeit und gerne!

Heidi
02.08.2012, 19:27
Grüße nach Somerset West aus Oudtshoorn.
Wünschen euch auch das fast alles so wird wie ihr es euch vorgestellt habt. Die längste Zeit welche wir gewartet haben waren 6 Monate und zwar auf einen Elektriker der eigentlich am nächsten Tag seine Arbeit fertigstellen wollte. Wie gesagt nach dem 1/2 Jahr kam er dann endlich um uns mal eben mitzuteilen, dass er pleite ist und die Arbeit nicht fertigstellen kann. Auch wir mussten lernen mit den "Maybe Tomorrow Antworten "zu leben. Euch viel Erfolg und Grüße aus Oudtshoorn

Bernd und Heidi

Littlewood Garden
26.08.2012, 15:34
Liebe Chantal, lieber Robby, Tom und Maxime,

herzlich willkommen in Südafrika und viel Erfolg. Wir wünschen Euch, dass Eure Träume, Pläne und Wünsche in Erfüllung gehen, auch wenn hier einiges oft etwas länger dauert. Nicht verzweifeln, dafür ist das Leben hier zu schön. Wir alle hier haben gelernt, das ein von einem Handwerker zugesagtes "just now" oder "now now" eher als Redewendung, wie als Zeitangabe zu sehen ist und das Bürokratie keine Synonym für Deutschland ist und Papierarbeit und Behördengänge viel Geduld erfordern.
Trotzdem lieben wir unser Leben hier am "schönsten Ende der Welt".