PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Botlierskop Game Reserve - Safari, Luxus und Wellness



Littlewood Garden
21.08.2013, 16:48
Es begann mit einem Anruf von Meike (Avenues Guesthouse (https://www.avenues-guesthouse.com/)), die mich fragte ob ich Zeit und Lust hätte, sie zum Spa und Wellnessbereich im Botlierskop Game Reserve zu begleiten. Sie hatte einen Gutschein für eine Wellnessmassage für 2 Personen und so beschlossen wir uns eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und einen Mädelstag in Botlierskop zu verbringen.

Wir waren Beide unerfahren und noch nie in einem südafrikanischen Spa- und Wellnessbereich. Somit waren wir sehr gespannt, was uns dort wohl erwarten würde.

Nach der Ankunft im Botlierskop Game Reserve (https://www.botlierskop.co.za/botlierskop-activities), nahmen wir zuerst auf der Terrasse der Lodge einen Drink in der warmen Wintersonne und genossen die Aussicht. Im Hintergrund konnten wir 3 Elefanten beobachten und um die Aussichtsterrasse herrschte reges Vogelleben.

Das Botlierskop Game Reserve liegt übrigens in der Nähe von Little Brak River zwischen George und Mossel Bay an der Garden Route.

4241 4242
4243

4244 4245

Als es Zeit für die Wellnessanwendung war, wurden wir abgeholt und mit einem Golfcart zu einem Safarizelt im Busch gebracht. Das Zelt war beheizt und die beiden Massageliegen hatten eine Heizdecke, auf der man lag und die Handtücher waren alle vorgewärmt.

4246 4247
4248




















Wow, genau das richtige, um hier einen Wintermorgen zu beginnen.

Nun durften wir uns bei leiser Entspannungsmusik 1 Stunde lang in die Hände unserer beiden Masseusen begeben und Rücken, Arme und Beine wurden mit ausgiebig mit Traubenkernöl massiert.

Littlewood Garden
21.08.2013, 16:51
Frisch geölt und sehr entspannt haben wir nach der Wellnessanwendung dann auf der Aussichtsterrasse der Game Lodge erst einen weiteren Drink und dann noch einen leckeren Lunch eingenommen.

4249 4250



Fortsetzung folgt … am Nachmittag durfte ich noch einen Gamedrive mitmachen.

Mit einem 4x4 Safariwagen ging es auf die Pirsch. Um die vielen Bilder auszuwerten, brauche ich aber noch ein bisschen Zeit.

Littlewood Garden
31.08.2013, 13:02
Entspannt nach der Massage und gestärkt nach dem Mittagessen freute ich mich auf den 3-stündigen Game Drive im Botlierskop Game Reserve am Nachmittag und war schon sehr gespannt, was mich erwarten würde und welche Tiere ich zu Gesicht und vor die Kamera bekommen würde.

Das Reserve ist ca. 3000 ha groß und wird von Hügelgruppen durchzogen. Im Hintergrund erheben sich im blauen Dunst die Outeniqua Berge. Wenn man auf die Hügelgruppen fährt bieten sich herrliche Panoramaausblicke auf die Landschaft und man sieht in einiger Entfernung den Indischen Ozean und die Bucht von Mossel Bay.

Die Vegetation besteht überwiegend aus Fynbosh, der Kapvegetation aus feinen Büschen, Erikagewächsen und Proteas, die endemisch für die Küstenregion am Kap ist. Flüsse und Bachläufe aus den Bergen bahnen sich ihren Weg Richtung Indischen Ozean.Es ist August, doch der Frühling macht sich deutlich bemerkbar und viele Fynbosharten blühen bereits.

In Botlierskop leben ca. 26 Säugetierarten und 200 Vogelarten. Es werden jeweils vormittags und nachmittags 3 Stunden geführte Safaris mit einem 4x4 Geländewagen angeboten.
Unter anderem kann man Elefanten, Nashörner, Giraffen, Bergzebras, Eland Antilopen und die seltenen schwarzen Impalas sehen. Es gibt auch Löwen im Botlierskop, diese leben jedoch in einem getrennten 100 ha großen Areal.

Für Tagesbesucher wurde eigens ein Besucherzentrum an einem Damm eingerichtet. Dieses Besucherzentrum ist allerdings nur in den Sommermonaten geöffnet.

4272

und hier der Ausblick auf die Lodge im Botlierskop Game Reserve .....

4277

Mit einem 4x4 Safarigeländewagen mit Guide geht es zum Game Drive

4273

Die Landschaft im Botlierskop Game Reserve hatte ich mir nicht so abwechslungsreich vorgestellt und war angenehm überrascht ....
4274
4275

4276

überall blüht der Fynbosh ....

4278

Littlewood Garden
31.08.2013, 13:10
Die Safarifahrzeuge bringen die Besucher sehr nahe an die Tiere heran, die an Menschen und Fahrzeuge gewöhnt sind, so dass man schöne Fotos machen kann ....

4279

Elefanten und Nashörner im Botlierskop Game Reserve ...

4280 4281

Eland Antilopen zählen zu den größten Antilopen ....

4282

Wasserböcke benötigen sehr viel Trinkwasser proTag und kommen nur in Gebieten mit ausreichend Wasser vor

4283

auch eine Gruppe von Giraffen lebt hier

4284 4285

Littlewood Garden
31.08.2013, 13:23
Eine Besonderheit hier - Schwarze Impalas

Die schwarzen Impalas ("Black Impalas") sind sehr selten und werden hier im Botlierskop Game Reserve gezüchtet.

Im Grunde sind die schwarzen Impalas keine eigene Rasse. Ein Gendefekt ist für die Färbung verantwortlich, ähnlich wie bei den weißen Löwen. Der weiße Löwe hat in seinem Körper eine Unterproduktion an Melanine, während bei den schwarzen Impalas eine Überproduktion an Melanine besteht. Folge von zu viel Melanine im Körper sind ein Mangel an Vitamin B und Calcium.

Rote Impalas können mit einem Sprung 9 bis 14 Meter weit und 2 bis 4 Meter hoch springen. Der Melanineüberschuß im Körper der schwarzen Impalas verursacht einen Calziummangel im Körper. Dadurch sind die Knochen der schwarzen Impalas nicht sehr stabil. Bei großen Sprüngen würden sie sich alle Beine brechen. In der freien Wildbahn sind die schwarzen Impalas daher sehr selten, da sie eine leichtere Beute für Raubtiere sind.

4286

Auch Buntbock-Antilopen (Bontebok) leben hier in Botlierskop. Diese waren schon fast ausgestorben und im Jahr 1931 gab es nur noch 17 freilebende Tiere. Alle anderen waren der Jagd zum Opfer gefallen. Auch Farmer haben die Buntbock-Antilopen geschossen, da sie in den Antilopen Nahrungskonkurrenten für ihr Vieh sahen.

Der erste Nationalpark zum Schutz der Buntbock-Antilopen war der Bontebok Nationalpark in der Westkapprovinz. Er wurde im Jahr 1931 gegründet. Heute leben im Bontebok Nationalpark ca. 200 Buntbock-Antilopen und der Bestand an freilebenden Bonteboks außerhalb von Zoos hat sich inzwischen auf etwa 3.000 Tiere erhöht.

4287

Auch Bergzebras leben im Botlierskop Reserve ....

4289

4288

Littlewood Garden
31.08.2013, 13:31
Die Löwen von Botlierskop leben in einem abgeschlossenen 100 ha großen Areal. Da sie nie gelernt haben zu jagen und Tiere zu erlegen und töten, werden sie einmal pro Woche gefüttert.

4290 4291

4292 4293

4294

Wer ein besonderes Erlebnis sucht, der kann hier auch einen "African Catwalk" buchen und mit freilaufenden Löwen durch den Busch wandern.

Weitere Informationen unter: Botlierskop Game Reserve (https://www.botlierskop.co.za/botlierskop-activities)

Ein Bericht zum Botlierskop Game Reserve ist auch auf unserem Littlewood Garden Blog (https://littlewoodgarden.blogspot.com/) zu finden