PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soweto: Das Schmuddelkind hat sich rausgeputzt



Avenues Guesthouse
05.03.2014, 09:23
... Mit seinen 3,5 Millionen Einwohnern, so viele wie Berlin, ist Soweto eine Vorstadt von Johannesburg. Noch immer sind die meisten Einwohner hier schwarz – schließlich entstand die Siedlung 1903 als Zeltlager, um die Schwarzen aus der Innenstadt von Johannesburg auszusiedeln. Heute gibt es in Soweto nicht nur Schulen, Kindergärten und das zweitgrößte Krankenhaus der Welt, sondern auch Restaurants, ein Hotel und großzügige Häuser inmitten von Gärten hinter hohen Steinmauern.

„Wir haben auch Millionäre in Soweto“, sagt Tshepo Matsile und grinst, als er unsere ungläubigen Mienen sieht. Der quirlige 21-Jährige mit dem Clownsgesicht unter dem blauen Hut kennt hier jedes Viertel. Er ist in Soweto aufgewachsen und führt regelmäßig Radgruppen durch „seine Stadt“. Auch wenn wir nicht die ersten Radler sind, die hinter Tshepo durch die Straßen Sowetos rollen: Wir fallen auf ...

Mehr über die außergewöhnlichen Radtouren durch Soweto findet Ihr auf der Webseite der Augsburger Allgemeine (https://www.augsburger-allgemeine.de/reisen/Soweto-Das-Schmuddelkind-hat-sich-rausgeputzt-id29069427.html).