Johannesburg versank bis vor kurzem in Chaos, Kriminalität und Verfall – ein No-Go für Touristen. Aber nun erkämpft sich die größte Stadt Südafrikas Stück für Stück Ordnung und Ansehen zurück.

Was ist am gefährlichsten in Johannesburg, fragt Gerald Garner in die Runde. Die eben zusammengekommenen Teilnehmer seines heutigen Rundgangs lassen ihre Blicke schweifen und überlegen. "Raubüberfälle?", fragt Marietta aus Polen. "Nein", antwortet Garner schmunzelnd. "Taschendiebe?", versucht es Mariettas Freundin Agniezska mit gemäßigter Verbrechensvariante. Peter aus London und die anderen nicken ...

Alles falsch!

Den ganzen Artikel findet Ihr auf www.welt.de.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Braamfontein-main-630x380.jpg 
Hits:	163 
Größe:	128,4 KB 
ID:	5492