www.suedafrikaurlaub.net
Sucht Ihr Tipps für Eure Reise, schöne Unterkünfte, Reiseberichte, Infos über
das Leben in Südafrika, Fotos oder Videos? Dann seid Ihr hier genau richtig!
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: 3 Wochen in Paarl

  1. #1

    3 Wochen in Paarl

    Am 02.11. landeten unsere Gäste aus Zürich. Sie fliegen morgen wieder zurück.
    Drei Wochen waren sie bei uns und haben täglich etwas erlebt. Wir brachten sie an die schönsten Plätze am Kap und morgen leider wieder zum Flughafen nach Kapstadt.
    Jetzt sitzen sie auf der Terrasse, genießen das Gläschen Wein und ich nutze die Zeit für einen kleinen Reisebericht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Von Zürich nach Kapstadt.JPG 
Hits:	417 
Größe:	69,3 KB 
ID:	6447

    Die Edelweiß landet

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	das Internet von 1700.jpg 
Hits:	413 
Größe:	81,3 KB 
ID:	6448

    gleich ging es auf den Paarlberg

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	auf dem Weg zu den Walen.jpg 
Hits:	428 
Größe:	54,2 KB 
ID:	6449

    Blick vom Restaurant des neuen Weinbaugebietes auf dem Weg zu den Walen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	und Pinguinen.jpg 
Hits:	389 
Größe:	76,4 KB 
ID:	6450


    und Pinguinen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wessels Küstenwanderweg.jpg 
Hits:	399 
Größe:	103,7 KB 
ID:	6451

    Etwas Bewegung am Nachmittag auf dem Küstenwanderweg hat unseren Gästen Freude gemacht.

    Das waren die ersten beiden Tage, Fortsetzung folgt.
    Geändert von Haus Perlenblick (22.11.2015 um 15:29 Uhr)

  2. #2

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Am dritten Tag haben wir es etwas ruhiger angehen lassen.
    Es gab Wein im Zusammenspiel mit Schokolade bei Laborie, Wein im Zusammenspiel mit Aufschnitt bei Spice Route und das große Mastertasting, Käse mit dem entsprechenden Wein bei Fairview.
    So war es ein etwas ruhiger Tag, weil es am nächsten etwas turbulenter wird.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2873.JPG 
Hits:	132 
Größe:	338,7 KB 
ID:	6452   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2874.jpg 
Hits:	131 
Größe:	75,4 KB 
ID:	6453  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2876.jpg 
Hits:	142 
Größe:	63,9 KB 
ID:	6454   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2878.jpg 
Hits:	125 
Größe:	62,2 KB 
ID:	6455  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2879.jpg 
Hits:	131 
Größe:	61,7 KB 
ID:	6456   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2882.jpg 
Hits:	140 
Größe:	65,3 KB 
ID:	6457  


  3. #3

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Der vierte Tag verlief für unsere Gäste etwas weniger ruhig.
    Wir starteten nach dem Frühstück und so gegen 9.30 Uhr ging die Fahrt von Paarl über den Franschhoek Pass nach Caledon, weiter durch Napier und Bredasdorp zum Südlichsten Punkt des Afrikanischen Kontinentes.
    Das Wetter war für Fotos nicht optimal doch zum Reisen im Bus ideal.
    Wir wanderten etwas umher, ein Gast besuchte den Leuchtturm, dann sahen wir uns noch das Leben und Treiben am Hafen von Struisbaai an. Es ist ineressant, wenn die Fischerboote ihren Fang nach Hause bringen.
    Weil wir die Küstenstraße von Kleinmond nach Gordens Bay schon gefahren waren, entschied ich mich für den Weg durch das riesige und traumhaft schöne Weinland entlang des Breede River Tales. Diese Region hatten uns Iris und Gerhard von "Squirrels Corner" vor einigen Jahren gezeigt und lieben gelehrt. Hier säumten blau blühende Jacaranda Bäume, blühende Palmen und leuchtend rote Canna sehr oft die Straßen auf denen wir ruhig und entspannt nach Robertson kamen. Von da wie immer Worcester durch die Stadt und nach Paarl über den Pass.


    ​Ein schöner Tag und eine schöne Fahrt gingen zu Ende.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1 die Kirche von Napier.JPG 
Hits:	145 
Größe:	316,5 KB 
ID:	6458   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2 gepflegte historische Gebäude in Napier.JPG 
Hits:	137 
Größe:	310,7 KB 
ID:	6459  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3 es erinnert an The Great Trek.JPG 
Hits:	144 
Größe:	310,0 KB 
ID:	6460   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4 für die Gäste kaum zu glauben.JPG 
Hits:	133 
Größe:	326,9 KB 
ID:	6461  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5 der Leuchtturm am Südlichsten Punkt Afrikas.JPG 
Hits:	139 
Größe:	294,1 KB 
ID:	6462   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6 der Weg zum Scheitelpunkt der Ozeane.jpg 
Hits:	137 
Größe:	58,0 KB 
ID:	6463  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7 zurück durch das riesige Weinland am Breederiver.JPG 
Hits:	133 
Größe:	302,5 KB 
ID:	6464  
    Geändert von Haus Perlenblick (24.11.2015 um 14:14 Uhr)

  4. #4

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Nach dem etwas bewegungsarmen Tag war für Tag 5 Bewegung angesagt.
    Die Spätjugendlichen haben zum Glück kein Problem damit auch einmal einige Schritte zu laufen oder eine Wanderung zu machen. Mit Gästen über oder um Siebzig, kein Problem!
    Nach dem Frühstück kleiner Gartenbummel und dann ging es zum Paarlberg. Dort sind wir etwas gewandert um anschließend auf der Kanone ein Gruppenfoto zu schießen.
    Der Botanische Garten weckte auch großes Interesse und besonders die King-Protea hatte es unseren Gästen angetan.
    Zum Abschluss des ruhigen und erholsamen Tages war ein Besuch im Weingut Ridgeback ein erholsamer und vergnüglicher Abschluss.
    Von unseren Gästen bekam Haus Perlenblick den neuen Sekt aus Viognier als Dank für diesen Tag geschenkt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2 dann auf den Paarlberg.jpg 
Hits:	142 
Größe:	56,5 KB 
ID:	6474   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1 Morgenspaziergang im Garten.JPG 
Hits:	140 
Größe:	147,0 KB 
ID:	6473  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3 Die Spätjugendlichen sind hart im Nehmen.jpg 
Hits:	132 
Größe:	95,5 KB 
ID:	6475   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4 Kurz darauf saßen Sie auf der Kanone.JPG 
Hits:	135 
Größe:	293,6 KB 
ID:	6476  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5 Bummel duch den Botanischen Garten auf dem Paarlberg..jpg 
Hits:	141 
Größe:	84,5 KB 
ID:	6477   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6 Sie waren begeistert von den Proteen..jpg 
Hits:	131 
Größe:	92,7 KB 
ID:	6478  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7 Blüte und Knospe der King-Protea.jpg 
Hits:	132 
Größe:	83,6 KB 
ID:	6479   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8 Abschluß in einem der schönen Weingüter in Paarl.jpg 
Hits:	153 
Größe:	67,7 KB 
ID:	6480  


  5. #5

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Der Tag 6 war auch ein schöner ruhiger Tag.
    Wir kauften frisches Brot auf einer Paarler Weinfarm und fuhren dann in Richtung Franschhoek weiter.
    Bei L´Ormarins haben wir gleich den Blinker gesetzt und ab ging es zum Parkplatz. Ein toller Schlitten stand dort und zog unsere Gäste sofort in den Bann.
    In der Rezeption erfuhren wir, dass der Tram, Bus oder was es sein soll gleich zum Nachbarweingut Anthonij Ruppert abfährt. Wir nahmen das sofort war und fuhren mit. Auf halbem Wege ging die Fahrt an der hauseigenen Rennstrecke vorbei.
    Wir machten bei Anthonij Ruppert keine Weinprobe sondern fuhren gleich wieder mit diesem Bus zurück. Die Fahrt ist einfach wunderschön.
    Unser Gästepärchen wollte unbedingt in die vier Hallen des Museums. Was selten vorkommt, die Frau war genau so begeistert wie ihr Mann und somit wurden viele Schilder gelesen, technische Details bestaunt und besprochen.
    Niemals bisher waren Mann und Frau bei unseren Besuchen in diesem Museum gemeinsam so begeistert.
    So gab es auch meinerseits eine große Begeisterung, da ich nicht zwei Gruppen zu betreuen hatte, wo es der einen zu lange dauert und der anderen zu schnell geht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1 ein neuer Wein.jpg 
Hits:	113 
Größe:	51,0 KB 
ID:	6481   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2 im L´Ormarins.jpg 
Hits:	137 
Größe:	82,8 KB 
ID:	6482  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3 mit dem Bus zum Anthonij Ruppert Weingut.jpg 
Hits:	141 
Größe:	58,3 KB 
ID:	6483   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4 wieder  im Automuseum.JPG 
Hits:	134 
Größe:	282,8 KB 
ID:	6484  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5 das waren noch Zeiten.JPG 
Hits:	130 
Größe:	310,8 KB 
ID:	6485   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6 und das auch.JPG 
Hits:	116 
Größe:	279,6 KB 
ID:	6486  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7 schöne Autos.JPG 
Hits:	126 
Größe:	303,4 KB 
ID:	6487   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8 und einige Motorräder.JPG 
Hits:	143 
Größe:	248,2 KB 
ID:	6488  


  6. #6

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Für den siebenten Tag war ein Spaziergang durch das, den Reiseführern unbekannte Paarl, geplant.
    Paarl hat eine große Zahl historischer Gebäude im Kapholländischen Baustiel und eine noch größere Zahl historischer schöner Wohnhäuser aus den verschiedensten Zeiten südafrikanischer Architektur.
    In vielen Reiseführern, nicht in allen, wird Paarl immer als nicht sehenswert dargestellt. Das rührt daraus, weil sie sich nicht wirklich mit dem worüber sie schreiben befassen.
    Unsere Gäste nutzten den Tag und spazierten mit uns durch Paarl.
    Die vielen Bilder der Kapholländischen Bauten würden den Rahmen dieses Beitrages sprengen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01.JPG 
Hits:	151 
Größe:	137,8 KB 
ID:	6489   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02.JPG 
Hits:	121 
Größe:	300,7 KB 
ID:	6490  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	03.JPG 
Hits:	140 
Größe:	287,0 KB 
ID:	6491   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04.JPG 
Hits:	143 
Größe:	246,9 KB 
ID:	6492  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	05.JPG 
Hits:	131 
Größe:	261,0 KB 
ID:	6493   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	06.JPG 
Hits:	134 
Größe:	261,9 KB 
ID:	6494  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	07.JPG 
Hits:	133 
Größe:	222,3 KB 
ID:	6495   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	08.JPG 
Hits:	146 
Größe:	280,0 KB 
ID:	6496  


  7. #7

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Der achte Tag war vom Wetter her gesehen etwas unsicher, sogar etwas Regen war vorausgesagt.
    Da entschlossen wir uns am Frühstückstisch nach Kapstadt zu fahren. Wenn es regnen sollte, kann man dort doch noch einiges unternehmen. So wäre der Besuch des Aquariums, die Hallen der Waterfront, das große Naturkundemuseum und noch vieles mehr möglich.
    Nach dem Frühstück ging es also los. Wir fuhren die Parallelstraße zur Autobahn Richtung Mutter City. Dabei durchfuhren wir das Wohnviertel der bisher benachteiligten Bevölkerungsgruppe, wo es einiges zu beobachten gab. Die letzten Kilometer vor Kapstadt fuhren wir wieder auf die N1, die gefühlt immer gerade aus an Waterfront, Bo-Kap, Tafelberg, Signal Hill vorbei bis an den Strand von Camsbay führt.
    Wir bogen zum Tafelberg ab und spazierten den Weg an der unteren Seilbahnstation entlang und genossen die Aussicht. Fallwinde vom Tafelberg stoppten den Seilbahnbetrieb und so fuhren wir zur Garnison. Hier war die Sonne nett zu uns und der große Knall punkt Zwölfe war einer der Höhepunkte des Tages.
    Da uns Officer Malgas nur von der Kanone als Zeitzeichen, nicht aber von dem Zusammenwirken der Kanonen im Land erzählte, fragte ich ihn danach. Also, die Kanone, welche abgefeuert wurde als die Flottenverbände gesichtet wurden, die stand auf dem Löwenkopf. Sie war das Telefon oder Internet von damals.
    Nach diesem Besuch durchfuhren wir noch einige Straßen des Bo-Kap, machten viele "Föteli" und fuhren zur Waterfront. Ein köstliches Steak mit Pommes, dann bummelten wir umher und bald darauf fanden wir uns auf einem Boot, das mit uns eine wirklich tolle Rundfahrt im und vorm Hafenbecken gemacht hat.
    Der Fremdenführer auf dem Boot erzählte und zeigte uns sehr viele interessante Dinge und zur Krönung begleitete uns noch eine Schule Delfine in nicht zu weiter Entfernung. Bis zum gigantischen Frachtschiff vor uns ging dieser Ausflug, dann drehte er bei und es ging zurück zum Hafen.
    Wir bummelten noch zum Fährhafen nach der Gefängnisinsel, zum Diamantenmuseum, besahen uns noch dies und das und dann ging es auf der N1 direkt nach Paarl zurück.
    Alle waren glücklich über das Erlebte und ich hatte dazugelernt und die Frage der Signalkanonen entwirt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02 Blick von der Garnison zum alten Hafen.JPG 
Hits:	135 
Größe:	293,1 KB 
ID:	6498   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01 auf nach Kapstadt.JPG 
Hits:	122 
Größe:	337,1 KB 
ID:	6497  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	03 Chief Pettis Offizer Malgas hat das Pulver.JPG 
Hits:	117 
Größe:	328,6 KB 
ID:	6499   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04 und läd die Kanone.JPG 
Hits:	128 
Größe:	334,7 KB 
ID:	6500  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	05 Punkt Zwölfe rumst es.jpg 
Hits:	131 
Größe:	51,6 KB 
ID:	6501   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	06 Wir schauen das Bo-Kap an.JPG 
Hits:	122 
Größe:	197,9 KB 
ID:	6502  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	07 machen eine Schifflefahrt.JPG 
Hits:	128 
Größe:	341,8 KB 
ID:	6503   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	08 und genießen den Blick zum neuen Hafen.jpg 
Hits:	122 
Größe:	50,2 KB 
ID:	6504  


  8. #8

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Am 9. Tag gab es 8.00 Uhr Frühstück und gegen 9.30 Uhr ging es Richtung Aquila. So hatten wir noch genügend Zeit die Landschaft zu genießen und hier und da ein "Föteli" zu machen. Am Farmstal unterwegs war für einen kleinen Zwischenstopp bei De Doorns genau das Richtige das Nötigste zu erledigen.
    Zur richtigen Zeit kamen wir bei Aquila an und wurden mit einem Glas Sekt begrüßt. Wir bummelten im Gelände am Restaurant umher, sahen schon die ersten Elefanten bis das Büffet eröffnet wurde.
    Nach dem Essen ging es auf die Fahrzeuge und durch den Park. Einen kurzen Zwischenstopp für ein Gläschen Sekt und weiter ging die Fahrt von einem Erlebnis zum anderen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01 die Fahrt zu Aquila.jpg 
Hits:	126 
Größe:	67,9 KB 
ID:	6505   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02 schon vom Restaurant gesehen.jpg 
Hits:	125 
Größe:	69,8 KB 
ID:	6506  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	03 unterwegs.jpg 
Hits:	101 
Größe:	72,5 KB 
ID:	6507   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04 Löwen gleich neben uns.jpg 
Hits:	134 
Größe:	95,5 KB 
ID:	6508  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	05 kleine Gruppe Zebras.jpg 
Hits:	97 
Größe:	66,2 KB 
ID:	6509   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	06 Gnus am Wasser.jpg 
Hits:	133 
Größe:	66,9 KB 
ID:	6510  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	07 etwas Sekt unterwegs.JPG 
Hits:	137 
Größe:	319,7 KB 
ID:	6511   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	08 Nashorn mit Baby.jpg 
Hits:	121 
Größe:	69,2 KB 
ID:	6512  


  9. #9

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Auf der weiteren Fahrt durch den Park sahen wir noch die anderen Nashörner. Dann gab es eine kleine Aufregung auf dem Auto als eine Kap-Cobra den Weg kreuzte. Alle haben es überlebt und so ist nach dieser Begegnung jeder Besucher mit einem besonderen Erlebnis wieder am Ausgangsort angekommen.
    Nach dem Besuch im Aquila machten wir uns über eine andere Route auf den Nachhauseweg.
    Auch diese Fahrt hatte viele schöne Landschaften zu bieten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	09 Sie ruhen sich aus.jpg 
Hits:	113 
Größe:	51,0 KB 
ID:	6513   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	10 eine Kap-Cobra.JPG 
Hits:	135 
Größe:	330,6 KB 
ID:	6514  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	11 der Heimweg über einen anderen Weg.JPG 
Hits:	124 
Größe:	331,0 KB 
ID:	6515   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	12 der auch seine Reize hat.jpg 
Hits:	131 
Größe:	95,5 KB 
ID:	6516  


  10. #10

    AW: 3 Wochen in Paarl

    Schnell noch Tag 10, denn die Gäste warten am Pool.
    Wir hatten eigentlich die Weintour um den Simonsberg geplant, doch die Gruppe war so gut drauf, dass wir schon bei Oldenburg kein Weintasting, sondern gleich eine Flasche bestellten um diese unglaublich schöne Kulisse zu genießen.
    Die Gäste waren schon von der Anfahrt durch die Jacaranda Allee beeindruckt.
    So verging die Zeit bei Oldenburg im geselligen Beisammensein.
    Auf geht es und wir sind zu Camberley, Zorgvliet und schlussendlich zurück zu Boschendal.
    Hier wollten die Gäste noch eine Flasche Wein mit Käse nehmen, was anfangs etwas Schwierigkeiten bereitete, denn am Weinprobetisch gibt es bloß Probegläschen und das Ist doch etwas mühsam beim Genuß der Käseplatte. Egal, wir fanden eine Lösung.
    Es ist sehr vieles neu in Boschendal, worüber ich jetzt hier nicht berichte, keine Zeit unsere Gäste sind uns wichtig.
    Grad eben sind zwei unserer Gäste von der neuen Picknickärea zurück und wir sind neugierig, wie es ihnen gefallen hat.
    Wir hatten uns das rechte Haupthaus bei diesem Besuch angesehen und waren begeistert von dem Restaurant innen und der Schnapsprobierstube.
    Total voller schöner Eindrücke beendeten nicht die Gäste, sondern die Uhrzeit diese "missglückte" Weintour um den Simonsberg.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01 durch die Jacaranda Allee.jpg 
Hits:	111 
Größe:	69,9 KB 
ID:	6517   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02 zu Oldenburg.jpg 
Hits:	135 
Größe:	71,0 KB 
ID:	6518  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	03 zu Boschendal.jpg 
Hits:	102 
Größe:	74,3 KB 
ID:	6519   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04 ein neues Restaurant.jpg 
Hits:	135 
Größe:	60,4 KB 
ID:	6520  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	05 von diesem Buffet gibt es Auserlesenes.jpg 
Hits:	121 
Größe:	56,5 KB 
ID:	6521   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	07 diesen Tisch kann man buchen.jpg 
Hits:	117 
Größe:	56,4 KB 
ID:	6522  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	08 hier gibt es  Picknick.jpg 
Hits:	133 
Größe:	89,0 KB 
ID:	6523   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF3119.JPG 
Hits:	99 
Größe:	302,3 KB 
ID:	6524  


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •